Über Valldemossa, Deia nach Soller (Port de Soller) und Fornalutx.

Planen Sie einen ganzen Tag für diese Route ein; damit haben Sie ausreichend Zeit für genussvolle Breaks – Gelegenheit gibt es reichlich. Dieser Teil des UNESCO Weltnaturerbes bietet überwiegend Kultur- & Natur-Genuss in Form von wundervollen, beeindruckenden Städten sowie traumhafte Orangen- und Olivenhaine. Beides hat seinen Charme und beides seine ganz typischen AHA-Erlebnisse.

Die Tour Valldemossa-Deia-Soller bietet neben den schon beschriebenen Highlights in Valldemossa, vor allem im Künstler-Städtchen Deia eine Fülle von kulinarischen Genüssen. Allen voran das Sterne Restaurant Es Raco des Teix von Josef Sauerschell. Er kommt immer ein wenig brummig daher; zum medialen Selbstdarsteller eignet er sich sicherlich nicht so gut wie viele seiner Kollegen, dafür ist seine Küche ausgezeichnet (Kreditkarte empfohlen). Hier spricht das Wesentliche – die Speisen. Auf der Strecke zwischen diesen Orten erschließt sich die Schönheit der Natur und eine nahezu touristisch freie Zone nur dem, der einen ausgedehnten Fußweg in Kauf nehmen wil, dann jedoch mit voller Wucht. Der Klassiker unter den Wanderstrecken führt von Soller durch das Tal der Orangen bis zur äußersten Spitze de Bucht von Port de Soller.

Wer in Soller eine Erkundungs-Runde – per pedes – gedreht hat, sollte unbedingt auf der Plaza einen Cafe Solo oder einen Vino trinken und das rege Treiben in sich aufsaugen. Die Preise sind sportlich; die optischen Genüsse entschädigen, finde ich. Neben den wunderschönen Fassaden, den schattenspendenden Bäumen, gehört vor allem die historische Straßenbahn zum Stadtbild mit der Sie für 5,- €/Person und Strecke in den Port bummeln sollten. Im Hafen an der Endstation, am kleinen Bahnhof, die Atmosphäre aufsaugen und wirken lassen. Verdienen Sie sich Ihr Mittagessen und gehen über die neu gepflastere Promenade bis zur gegenüberliegenden Seite des Ports. zur Platja den Repic. Im Restaurante Agapanto werden Sie für Ihren Bewegungsdrang belohnt; auf Sie warten Augenschmaus & Gaumenfreuden. Maria und ihr Team machen es Ihnen leicht zu chillen und zu genießen.

Nach der Siesta mit der Tram zurück nach Soller und von dort mit dem Auto nach Fornalutx.. Den Wagen abstellen und dann den Ort erschlendern; bummeln Sie durch die Gässchen und nehmen alls was an Eindrücken kommt mit allen Sinnen auf; es lohnt sich.

Tramuntana-Touren mit dem Cabrio & GenussReisen finden Sie beim Spezialisten für Lebensfreude & Genuss, Die Genusswelten

Share : Share on TwitterShare on FacebookShare on GooglePlus

One thought on “Tramuntana-Tour Mitte

Comments are closed.