likeZum Zunge schnalzen – das Sa Llotja in Portocolom.

Es ist ein Ort an dem es Ihnen so ergehen wird. Es ist in vielerlei Hinsicht anders als seine Marktbegleiter, nicht nur im Ort. Zunächst befindet es sich in einem modernen, harmonisch gestalteten Gebäude im 1. Obergeschoß mit wunderbarem Blick über den Hafen. Schon dadurch fällt es auf.

Darüber hinaus gibt es eine Fülle an Kleinigkeiten, die das Verweilen angenehm und wohlig machen. Weiße, weich gebügelte Stoffservietten, mit denen man sich gerne den Mund abwischt ohne Gefahr zu laufen die zarten Lippen zu verletzen. Wie häufig sind harte, gestärkte Tücher der Standard in Restaurants. Passende weiße Platzdeckchen sorgen für eine dezente, aber ausgesprochen stimmige Tischdekoration. Wolldecken liegen bereit, falls der Wind mal zu kräftig über die Terrasse fegt und warme Teller sorgen dafür, daß die Speisen trotz frischer Brise lange heiß bleiben. Und last, but not least, sind saubere Toiletten noch immer ein Indiz für die Qualität eines Restaurants, wie hier. Neben diesen stimmigen Aspekte, die zum nachhaltigen Wohlfühlen sorgen, ist das sympathische, ausgesprochen empathische Personal das i-Tüpfelchen des dargebotenen Service.

Das sich Qualität bewährt, wird im Sa Llotja schon dadurch deutlich, daß im Mai 2016 das 10jährige Jubiläum gefeiert wurde. Wer die Küche ein Mal genossen hat, wird den Wunsch nach Wiederholung verspüren.

Genießer können im Sa Llotja ihre Sinne verwöhnen. Wer sich nicht auf den Weg macht, versäumt Vieles, so zum Beispiel das ausgezeichnete Menü del Dia (37,- € inkl. Wasser, Flasche Wein (rot, weiß, rose) und Kaffee).

Der Gruß aus der Küche bestand aus Kichererbsen und frisch aufgebackene Brötchen. Für den kleinen Appetit zwischendurch gab es einen frischen, hausgemachten und wunderbar aromatischen Tomatendip mit Limone.

Als Vorspeise wurde Curry-Lemonen Suppe bzw. katalonischer Ibero Eintopf ( top und echt heiß) gereicht, gefolgt vom Hauptgang Rindergeschnetzeltes Stroganoff bzw. Seezungenröllchen mit Fisch und Meeresfrüchten, Gemüse. Zum krönenden Abschluß gab es eine Nachspeise im Einweckglas, ein hausgemachtes süß-saures, geschichtetes Potpourri aus Himbeerschaum, Schokokuchen, Erdbeerkuchen, Vanilleeis und Beerenfrüchten. Vortrefflich begleitet wurden diese Köstlichkeiten durch einen Raimat Casal Rosado 2015 (mein persönlicher Favorit, mineralisch, fruchtig, wenig Säure, Himbeere in der Nase) aus dem Penedes.

Wer bei Joachim und seinem Team nicht mindestens einmal zum Essen war, hat etwas versäumt.Joachim & Holger

Restaurant Sa Llotja

C/Pescadores, Portocolom

Fon +34. 971. 82 51 65, Montag Ruhetag

www.restaurnatsallotlaportocolom.com

Share : Share on TwitterShare on FacebookShare on GooglePlus