likeIm ehemaligen Schlachthof s´Escorxador in Palma gibt es mit der Gourmethalle seit gut einen Jahr eine weitere kulinarische Attraktion in Palma. Da sie nicht auf den typischen touristischen Pfaden vieler Urlauber liegt, bleiben die Gaumenfreuden überwiegend Residenten und Mallorquinern vorbehalten. Am Rande der Innenstadt, von der Avenida auf die C./ Blancquera, diese bis zum Ende durchgehen und schon liegt der Tempel der Köstlichkeiten halrechts vor einem in einem Industriehallen-Konglomerat ausdunkelroten Ziegel.

„Schon optisch begeistert das elegant-rustikale Design, das die Jugendstil-Vorgabe von Gaspar Bennàssar, der den ehemaligen Schlachthof (s’Escorxador) 1905 entwarf, perfekt aufgreift und modern interpretiert. Dafür verantwortlich waren der Innenarchitekt Santos Moreno und sein Team von G4Deco. Jeder Tisch, Stuhl oder Lampenschirm wurde eigens für den Mercado entworfen und angefertigt.“ (Mallorca Zeitung 03.07.2015)

Die 18 offenen Mini-Restuarants, die sich an den Längsseiten der Halle befinden teilen sich quasi den gesamten Innenbereich gemeinsam. Unabhängig wo der Gast sein Essen kauft, setzt er sich nach seinem Gusto an einen Tisch und holt sich möglicherweise sein Getränk an einem Nachbarstand. Die gesamte Konzeption macht es einfach mal hier, mal da Kleinigkeiten zu verkosten und sich auf diese Weise quasi durch die Gourmetmeile zu schnasseln.

Es macht Spaß, bereichert mit neuen Geschmachserlebnissen und Gerichten. Darüber hinaus ist es ausgesprochen gesellig und kommunikativ. Von national bis international, von Sushi, über Tapas, Hamburger, Serano und Austern bis hin zu ausgezeichneten Süßwaren, Kuchen und Torten sowie einer Vermouteria gibt es wahrscheinlich alles, was das Kulinarikerherz höher schlagen und den Speichel zusammenlaufen läßt.

Probieren Sie es mal aus, es lohnt sich.

Mercado San Juan, geöffnet So-Do 12-24 Uhr, Fr+Sa 12-2 Uhr nachts. C/. de la Emperatriz Eugenia, 6, Palma. www.gastronomicosanjuan.es

Share : Share on TwitterShare on FacebookShare on GooglePlus