Felanitx – Puig de Sant Salvador – Porto Colom

Es gibt sie, die absoluten Muss-Besuche, Muss-Besichtigungen auf der Insel, selbst auf die Gefahr, daß es zu touristisch und damit zu voll wird. Sie entschädigen jedoch mit ihrer ureigenen Atmoshäre, mit einer atemberaubenden Aussicht oder mit Naturgenuss pur.

Der Puig de Sant Salvador ist so ein Muss; er punktet mindestens mit den letzten beiden Atributen. Bei klarem Wetter – kann je nach Inselregion durchaus schwierig abzuschätzen sein – unbedingt auf den gut 500 m hohen Berg fahren. Der Weitblick über die Insel, insbesondere zur Ost- und Nordküste ist überwältigend. Genießen Sie diesen Ausflug relativ früh am Morgen, so erlebenn Sie die Insel aus dieser erhabenen Position deutlich ungestörter. Auch zum Sonnenuntergang lohnt sich die Fahrt auf den Puig; nehmen Sie sich ein Fläschchen Cava mit und schwelgen in dieser romantischen Stmmung.

Noch ein Hinweis: Aus Felanitx kommend führt die erste Straße rechts ab zum Kloster hoch. Das Schild Puig de Sant Salvador ist nur aus Fahrtrichtung Porto Colom sichtbar; also notfalls mal den Hals verdrehen. Also den rechten Fuß nicht ganz soweit durchdrücken und stattdessen die Augen auf.

Für die Weinferude und/oder Pferdeliebhaber empfehle ich einen Besuch der Finca Es Fangar. Dieses spektakuläre und für mich einmalige Landgut liegt am Rande von Felanitx und paßt gut in dieser Genießer Tour. Das Gut ist wahrscheinlich das exklusivste und spektakulärste was es auf Mallorca im Bereich Pferdezucht (50 reinrassige Hannoveraner), Land- und Weinwirtschaft gibt. Hier wird im Einklang mit Tier, Mensch und Natur respektvoll miteinander gearbeitet. Wenn Sie das Erlebnis haben durften einen Teil der Finca – via Kleinbus dauert die Fahrt ca. eine Stunde, Gesamtfläche 1.000 ha – zu erleben, werden Sie die Tragweite dessen wie hier miteinander gelebt und gearbeitet wird nachvollziehen können.Der krönende Abschluß ist eine Weinprobe mitten in den Weinfeldern mit Blick auf den Klosterberg.

Mich hat es sehr bewegt zu erfahren, wie und was die deutsche Eigentümerfamilie hier geschaffen hat. Der Wohlfühl- und Genuss-Faktor ist einfach ausgesprochen hoch. Machen Sie diese exklusive Tour durch ein kleines Paradies inmitten der Insel der Stille, wie Mallorca auch genannt wird, am Vormittag bevor Sie auf den Puig San Salvador fahren oder nach der Siesta. Die Genusswelten bietet eine exklusive Finca- & Bodegabesichtigung mit Weinprobe und Tapas ab zwei Personen an; Informationen und Anmeldung.

Nach Natur- und WeinGenuss empfehle ich einen Abstecher ins nahegelegene Porto Colom. Verbringen Sie die Siesta direkt am Hafen im Restaurante Sa Llotja. Aussicht und Essen sind ein Genuss; das Menu del Dia ist sehr zu empfehlen und bietet ein kreatives, aromenreiches 3-Gänge-Menü mit einem fruchtigen, vielschichtigen Wein, Wasser und Kaffee. Gönnen Sie sich dieses Mittagsmenü, zumal Gaumenfreuden, Augenschmaus und die wunderbare Atmosphäre eingeschlossen sind.

Genießer-Touren mit dem Cabrio & GenussReisen finden Sie beim Spezialisten für Lebensfreude & Genuss, Die Genusswelten

Share : Share on TwitterShare on FacebookShare on GooglePlus