Dieter Sögner läßt sich keine Hörner aufsetzen. Eher packt er in seinem Restaurante Colon in Portocolom einen 300 kg schweren Bronzestier bei seinen Hörnern. Freunde haben ihm zu seinem 40. Geburtstag diesen raumfüllenden Vierbeiner geschenkt, der seit dem zum Eyecatcher in seinem Restaurant geworden ist.

Als ich Dieter persönlich kennenlernte, glaubte ich Gildo Horn vor mir zu haben. Die Ähnlichkeit liegt hier nicht auf der Hand, sondern am schütteren Haupthaar mit einem wilden Rest. Einfach sympatisch. Da der Colon-Chef seit drei Jahren die Küche seinen Köchen überlassen hat, bleibt nun mehr Zeit für den einen oder anderen Plausch mit seinen Gästen; was er auch gerne macht. Vielleicht erleben Sie es beim nächsten Besuch im Colon.
Der dynamische Österreicher, der im nächsten Jahr sein 20-jähriges Jubiläum im Colon feiert, zählt zu den etablierten Gastronomen der Insel. Dieter hat es über fast 2 Dekanden geschafft auf gleichbleibend hohem Niveau zu kochen. Dabei sind ihm frische und lokale Produkte von bester Qualität wichtig. Nur so kann er nach seiner Philosophie für seine Gäste Kulinarisches mit top Qualität zubereiten. Da bekanntlich Kleinigkeiten den Unterschied ausmachen, werden die warmen Speisen auf vorgewärmten Tellern angereicht. Insbesondere auf der Terrasse von Vorteil, wenn eine erfrischende Prise vom Port her weht.
Die Terrasse von schattenspenden Bäumen gesäumt und nur von einer kleinen Straße vom Yacht-Hafen getrennt lädt zum Verweilen und Seelebaumeln lassen ein. Peoplewatching und Hafenblick werden von kreativen Gerichten bei einem Copa Vino zu einem Happening. Auch, wenn kein Hobbyskipper stundenlang versucht einen Liegeplatz zwischen anderen Yachten anzusteuern, gibt es genug zu sehen.
Die schlanke Mittagskarte bietet für jeden Geschmack etwas. Sollte das dann doch mal nicht inspirierend genug sein, ist die Küche so flexibel auch Kulinarisches aus der Abendkarte zuzubereiten. Der Ceasar Salad mit gebratener Maispoulardenbrust sowie die Scaloppine Limone mit Champagner Risotto und Brokkoli waren ein Gedicht für Augen und Gaumen. Die Poularde und die Scaloppine zart, wie sie sein müssen und das ganze durch ein Fläschchen Son Campaner 2017 Blanc (Bodega Son Campaner, Camí de Son Campaner, 07140 Sencelles, Fon: +34 971 874 964, www.soncampaner.es) abgerundet.
Das Colon hat von 10:00h bis 22:00h geöffnet und bieter durchgehend warme und kalte Speisen an. Damit auch bei voll besetztem Restaurant (90 Personen) und Terrasse (50 Personen) die Gästen zeitnah mit Gaumenfreuden verwöhnt werden können, sorgen bis zu 7 Köchen für das leibliche Wohl.
Restaurente Colon

C./Cristobal Colon, 7, 07670 Portocolom,

Fon +34. 971. 82 47 83, Web www.restaurante-colon.com

Share : Share on TwitterShare on FacebookShare on GooglePlus